Apollon Audio Endstufen – Class D in Watt und Class AB im Klang

Apollon Audio Endstufe PNC2K Mono

Einer der wenigen Class-D-Verstärker, der sich nicht hinter hochrangigen Class-AB-Boliden verstecken braucht – ganz im Gegenteil: hier der Apollon Audio PNC2K Mono aus der Premium Serie.

Apollon Audio PNC1200 Mono Endstufe mit Hypex NCore und Class A Buffer Board

Hier die Mono-Blöcke PNC1200 – das Klavierlack-Finish der Premium-Serie sieht fantastisch aus. Aber es sind vor allem die inneren Werte, die den Klang ausmachen. 

AVS Forum Logo

“The best way to describe them is extremely detailed and musical. I am hearing nuances in songs I have never heard before (content I am extremely familiar with). And they are dead, dead, dead silent … Image goes way to the left and right of each speaker … Instruments are so clear. Ran speakers both full range and crossed to my 24″ subs. The amps had complete command of the speakers 15″ drivers … Very, very happy with this purchase.”

AVS Forum, 2021

Eine Endverstärker-Alternative, die es in sich hat

Apollon Audio ist mein ganz persönlicher Geheimtipp für qualitativ hochwertige Endstufen. Sie verbinden die Vorteile von Class D (also hohe Effizienz, hohe Wattzahlen, geringe Wärmeentwicklung) mit einem Klang, die ich bis dato nur von (deutlich teureren) Class-AB-Verstärkern her kannte.

Das Geheimnis dahinter ist, denke ich, das “Customizing” der Hypex NCore-Module und die Ergänzung mit den Class-A-Operationsverstärker von Weiss – inkl. Linearnetzteil für Letztere. Damit bleiben aus meiner Sicht keine Wünsche mehr offen.

Über Apollon Audio – Highend Verstärker Technik aus Slowenien

Der helle Kopf hinter Apollon Audio ist Tibor Marksel, der aus dem Profi-Sound-Bereich kommt und über 15 Jahre in der “Recording Industry” gearbeitet hat. Dort hat er zahllose Kombinationen von Lautsprecher-/Verstärker-Kombinationen gehört – und wollte es trotzdem anders und besser machen. Sein Sound-Credo: detailreich, präzise, “smooth und crispy” – bei wuchtigem und maximal kontrolliertem Bass.

Diese Zielsetzung führte ihn zu der Lösung, die besten Class-D-Module am Markt mit Class A Operationsverstärkern zu kombinieren, deren aktuelles Spitzenmodell der Weiss OP2-BP ist, der bei den Premium-Modellen ein separates lineares Netzteil erhält.

Kleines Board – große Wirkung

Buffer Board von Weiss in Apollon Audio Premium-Endverstärkern

Daran hat Tibor lange getüftelt: wie kommt man mit der Integration eines Class A Buffer Boards zu einem Klang, der jedes Vorurteil gegenüber Class D ad acta legt.

Apollon Audio PNC1200 Stereo-Endstufe

Die hier abgebildete Stereo-Endstufe PNC1200 ist konsequent “dual mono” aufgebaut und dank nur einem Gehäuse günstiger – je nach Aufstellung also eine Alternative.

Und ein Linear-Netzteil dafür

Linearnetzteil für Apollon Audio Class A Buffer Board

Hier ein OP Amp in Verbindung mit dem Linearnetzteil, das ihn speist. Diese Kombination ist aktuell nur in der Premium Serie von Apollon Audio erhältlich.

Apollon Audio PNC1200 Stereo-Endstufe Anschlüsse Lautsprecher

Die Rückseite der Stereo-Endstufe – die Monos sehen praktisch genauso aus, nur mit weniger Terminals …

Layout und Design der Premium Endverstärker Apollon Audio NC1200

Die Verstärker von Apollon werden mit höchster Präzision von Hand gebaut, mit wertigsten Komponenten bis hin zur Verkabelung und Verlötung mit WBT-Silverlot:

  • WBT 0703 AG Pure Silver Terminals
  • Neotech UP-OCC 12AWG Kupferkabel und 8AWG Pure Silver Kabel für Outputs
  • Neutrik Stecker für XLR Input

Die Rolle der OP-Amps

Der Monoblock-Verstärker enthält ein Hypex NC1200-Modul, der Stereo-Verstärker deren zwei. Diese sind jeweils mit dem Apollon Audio „Custom Input Buffer Board mit Weiss OP2-BP Op Amp“ gekoppelt ist. Ein SMPS Hypex-Netzteil mit 1.200 Watt Leistung versorgen je ein Modul. Für das Standby-Steuermodul verwendet Apollon ein Niederspannungsnetzteil.

Das speziell entwickelte lineare Netzteil bekommt große Nichicon-Kondensatoren und die Spannungsregler LT3045/LT3094 spendiert. In Summe ergibt das ein extrem rauscharmes und schnelles Einschwing-Verhalten. So können die OP2-BP-Operationsverstärker von Weiss auch bei niedrigen Pegeln besser performen. Und liefern auch hier eine wunderschöne 3D-Klangbühne und viele Details. Wenn es laut wird, sowieso.

Apollon Audio Schaltung der PNC1200 Stereo-Endstufe

Egal ob Mono-Block oder Stereo-Bolide – der innere Aufbau ist sauber, die Verarbeitung der Premium Endstufen perfekt. Die Class-D-Module sind direkt an die Kühlrippen montiert.

Die volle Kraftdröhnung in Mono – Apollon PNC2K

Für die PNC2K Mono-Blocks verwendet Tibor das preisgekrönte NC2K-Modul von Hypex mit 2.500 Watt an 4 Ohm. Dazu kommt das Hypex SMPS-Netzteil mit 3.800 Watt Leistung. Das sind ultimative Reserven, und insbesondere leistungshungrige Lautsprecher oder auch Subwoofer treiben die „Apollons“ zu Höchstleistungen. Ich habe selber zwei davon an meinen Doppel-18-Zoll-Subwoofern und kann bestätigen: da rummst es im Kessel.

Ach so: der für das Klangbild so wichtige Weiss Operationsverstärker ist natürlich auch beim Wattkönig von Apollon Audio an Bord.

Apollon Audio Premium Endstufe in Sonderfarbe Pearl White

Sonderfarbe Pearl White – für alle Mono- und Stereo-Endstufen gegen Aufpreis von 61 Euro bzw. 122 Euro (Stereo) erhältlich (hier NC12100). Es gibt auch die Möglichkeit, eine Wunschfarbe zu wählen (+ 250 €), dazu Silber Metallic und Alpinweiß.

Technische Daten von Apollon Audio PNC1200 und Apollon Audio PNC2K im Vergleich

PNC1200 (Mono oder Stereo Version)PNC2K (nur Mono)
Leistung
  • 1.000 Watt an 2 Ohm
  • 700 Watt an 4 Ohm
  • 400 Watt an 8 Ohm
  • 2.000 Watt an 2 Ohm
  • 2.500 Watt an 4 Ohm
  • 1.600 Watt an 8 Ohm
Frequenzgang0 Hz–50 kHz +0/-3 dBdito
Verzerrungen THD+N0.0005 % (20 Hz–20 kHz)genauso gering
Input Impedanz> 100 Ohmdas gleiche auch hier
Signal-Rausch-Abstand137 dB133 dB
Gain28 dB oder nach Wunsch 24 bis 32 dB (z. B. customized für Trinnov)34 dB oder nach Wunsch (nur niedrigere Werte)
Damping-Faktor“ultra-high, man kann von > 1.500 ausgehendito
Strom Output40 A (kann problemlos 2 Ohm Lautsprecher antreiben48 A (ebenso 2 Ohm möglich)
Abmessungen (B x H x T)
  • 28 x 16 x 34 cm (Mono)
  • 45 x 16 x 45 cm (Stereo)
28 x 20,5 x 34 cm
Gewicht
  • 11 kg (Mono)
  • 19 kg (Stereo)
14 kg
Preis (brutto DE)
  • ab 2.990 € (Mono)
  • ab 5.480 € (Stereo)
ab 3.650 € (nur Mono erhältich)

Anmerkung: Die Preise auf der Apollon Website sind Netto-Preise, auf die noch 22 % MwSt. Slowenien kommen würden.

Neu: Premium Mono und Stereo Verstärker mit Purify Modulen

Seit Frühjahr 2022 bietet Apollon weitere Modul-Varianten an:

  • PET 950 Mono und
  • PET 950 Stereo.

Hier kommen die Purify-Module 1ET7040SA zum Einsatz und werden ebenso mit den WEISS OP Verstärkern und Hypex-Netzteil kombiniert. Sie sind etwas schwächer auf der Brust als die Hypex-Stars: 950 Watt (2 Ohm), 500Watt an 4 O und 250Watt an 8 Ohm, bei einem Signal-Rauschabstand von 129 dB. Preislich sind sie übrigens identisch. Aus meiner Sicht sind diese Ausführungen allenfalls eine Option, wenn man gezielt etwas weniger Watt in seine Lautsprecher schießen möchte.

Mehrkanal Verstärker von Apollon Audio

Ich möchte euch noch einige der Mehrkanal-Verstärker von Apollon Audio vorstellen, die ebenfalls sehr zu empfehlen sind. Wenn ich sie früher gekannt hätte, stünde einer davon schon bei mir … aber vielleicht kommt das ja noch.

Apollon Audio Pure – Mehrkanal-Endstufe für 3 bis 12 Kanäle
Apollon Audio Pure – Anschlüsse der Mehrkanal-Endstufe

Apollon Multichannel Amp Pure 6–12: flexibel konfigurierbar mit sechs bis zwölf Kanälen basierend auf verschiedenen Modulen: Purifi 1ET400A, Purify 1ET7040SA oder Hypex NC-500.

Apollon Audio Mehrkanal-Endstufe NCMP8350
Apollon Audio Mehrkanal-Endstufe NCMP8350 Anschlüsse

Apollon NCMP8350: 8-Kanal-Endverstärker basierend auf 4 x Hypex NCore NC502MP – als Beispiel für einen Mehrkanal-Amp mit absoluten Premium-Werten im Inneren und einem Standard-Gehäuse, was in Summe folglich günstiger ausfällt.

Apollon Pure 6–12 – flexible Multichannel Endstufe

Im gleich edlen Look und gleich hochwertiger Verarbeitung wie die Premium Mono- und Stereo-Verstärker kommt Apollons Multikanal Flaggschiff Pure 6–12 daher: Er basiert auf den Purifi-Modulen 1ET400A oder 1ET7040SA (das aktuelle Flagschiff), zu denen sich zwei (bei nur 6 Kanälen eins) SMPS Hypex-Netzteile mit jeweils 3.000 Watt Leistung gesellen. Das macht dann 6 kW in einem Gehäuse, was zwei Netzleitungen notwendig macht (Furutech Fi-06 vergoldete Buchsen).

Alternativ kann man die Pure-Verstärker auch mit Hypex NC-500 Modulen ausstatten lassen, preislich ungefähr gleich mit den Purify 1ET400A.

Wichtig und klasse dabei ist, dass alle Verstärker-Module die volle Leistung ausgeben, selbst wenn alle 12 Kanäle gleichzeitig an ihre Grenzen getrieben werden. Das Standby-Steuermodul wird mit einem Niederspannungsnetzteil versorgt.

Als Operationsverstärker kommen diesmal auf die Purifi-Module zugeschnittene OPA1612 zum Einsatz. Keine Sorge, klingt nicht wie ein OPA …

Alles in allem eine der kompromisslosesten Mehrkanal-Optionen fürs Heimkino, aber auch für Mehrwege-Aktivlautsprecher (platzsparendes Gehäuse!). Mehr in einem Gehäuse gibt es dann nur noch bei Trinnov mit dem Amplitude16.

Apollon NCMP8350 – 8-Kanal-Endstufe

In diesem Mehrkanal-Verstärker ist das Innenleben sicher der Preis-Leistungssieger, dafür wird aber am Gehäuse etwas gespart, das kommt halt bei weitem nicht so edel daher wie die Premium Serie. (Aber dafür heißt die so und kostet entsprechend “Augen-Aufpreis”.)

Der Amp ist fix mit acht Kanälen ausgestattet, dazu kommen vier Hypex NCore NC502MP Module zum Einsatz. Das ist klanglich schon eine Hausnummer: klar, ehrlich, linear und gleichzeitig mit der typischen Apollon Tugend “smooth & crispy” angewärmt. Halt alles eine Stufe unter den Premium-Modellen, klar. Aber für Surround-Lautsprecher finde ich den NCMP8350 eine tolle Lösung. Und solche kommen ohnehin oft ein Rack, von daher ist das Gehäuse in diesem Fall gar nicht soo wichtig.

Technische Daten von Apollon Pure 6–12 und NCMP8350 im Vergleich

Pure 6–12NCMP8350
Leistung
  • 450 / 550 / 950 Watt an 2 Ohm
  • 425 / 500 / 700 Watt an 4 Ohm
  • 227 / 250 / 400 Watt an 8 Ohm

Reihenfolge: 1ET400A, 1ET7040SA, Hypex NC-500

  • 450 Watt an 2 Ohm
  • 500 Watt an 4 Ohm
  • 350 Watt an 8 Ohm
Frequenzgang0 Hz–50 kHz +0/-3 dB10 Hz–50 kHz +0/-3 dB
Kanäle6, 7, 8, 9, 10 oder 128
Verzerrungen THD+N0.00017 % (20 Hz–20 kHz); 0,00035 % (1ET7040SA); 0,00080 (Hypex) 0.0018 % (20 Hz–20 kHz)
Input Impedanz> 100 K47 K
Signal-Rausch-Abstand131 dB / 129 dB / 135 dB (1ET400A, 1ET7040SA, Hypex NC-500)120 dB
Gain12,8 / 20,5 / 27,5 oder 29 dB26 dB
Damping-Faktor„ultra-high“, man kann von > 1.500 ausgehenca. 800
Strom Output25 A / 40 A / 28 A (1ET400A, 1ET7040SA, Hypex NC-500)keine Angabe
Abmessungen (B x H x T) mit Füßen37,5 x 20 x 45 cm45 x 19 x 41 cm
Gewicht20–23 kg je nach Kanal-Anzahl16 kg
Optionen
  • Frontplatte für Rack-Mount (4 Höheneinheiten)
  • Sonderfarben Pearl White, Alpinweiß, Silber Metallic (+ 122 €)
  • Wunschfarbe (+ 250 €)
  • Füße ja/nein + schwarz/silber
  • Trigger (Aufpreis 100 €)
  • WBT oder Speakon Lautsprecher Outputs
  • Frontplatte für Rack-Mount (4 mm; 4 HE)
  • Silber oder Schwarz (Front)
  • Füße ja/nein + schwarz/silber
  • Trigger (Aufpreis 100 €)
  • WBT oder Speakon Lautsprecher Outputs
Preis (brutto DE)
  • 1ET400A / Hypex NC-500: ab 4.630 € (6 Kanäle; pro Kanal on top ca. 490 €)
  • 1ET7040SA: ab 5.480 € (6 Kanäle; pro Kanal on top ca. 835 €)
ab 3.250 €

Anmerkung: Die Preise auf der Apollon Website sind Netto-Preise, auf die noch 22 % MwSt. Slowenien kommen.

Anfrage zu Apollon Audio Endstufen

Das gesamte Verstärker-Programm findet ihr auf der Apollon Audio Website.

Ich interessiere mich für: *
Optionen *
Danke für deine Nachricht! Ich melde mich schnellstmöglich bei dir zurück!
Leider konnte die Nachricht nicht gesendet werden. Bitte versuche es noch einmal, danke!
Gewünschte Version des Subwoofers *
Danke für deine Nachricht! Ich melde mich schnellstmöglich bei dir zurück!
Leider konnte die Nachricht nicht gesendet werden. Bitte versuche es noch einmal, danke!

Diese Seite gern teilen!