MeroVinger MeroWave Subwoofer – für WaveForming, und wo es sonst noch flach sein muss

Subwoofer von Merovinger Audio, geregelt und massgeschneidert von 10 bis 21 Zoll

Die neue Subwoofer-Serie von MeroVinger Audio – hier MeroWave 15 mit Standard- und Premium-Chassis – sind insbesondere für die Wand-Aufhängung bzw. die wandnahe Aufstellung konzipiert. Dank der kompakten Maße, aber auch ihrer technischen Eigenschaften, sind sie ideal für Trinnov WaveForming.

MeroWave 12, MeroWave 15, MeroWave 18 – performant, brachial, hubstark und flach

Trinnov WaveForming ist ein Gamechanger bei der Bass-Performance – sowohl im Heimkino, als auch – ja, das müsst ihr hören! – für Stereo-Fans, die nach Perfektion streben. Diese innovative Technologie setzt voraus, dass sowohl vorne als auch hinten mindestens zwei Subwoofer stehen – oder noch besser in einem bestimmten Toleranzbereich an die Wand montiert sind. Wie viele, das hängt von Raumbreite und Höhe ab.

Die neue Trinnov Software-Version steht in Kürze der Allgemeinheit zur Verfügung. Und wer ein professionell eingemessenes WaveForming Setup gehört hat, beginnt in der Regel sofort mit der „Subwoofer-im-Raum-Planung“.

Genau das war und ist der Anstoß für MeroVinger Audio, die Subwoofer-Serie „MeroWave“ ins Leben zu rufen, die perfekt für WaveForming geeignet ist:

  • 3 verschiedene Größen: MeroWave 12 (12 Zoll), MeroWave 15 (15 Zoll) und MeroWave 18 (18 Zoll)
  • Verschiedene Chassis-Qualitäten und -Tiefen für mehr Flexibilität bei Aufstellung und für den Geldbeutel
  • Sehr performant, mit ausreichend Hub (der WaveForming Algorithmus verwendet z. T. extreme Filter)
  • Äußerst kompakte Gehäuse für jede Größe, nur 12 bis 29 cm tief: Mehr Flexibilität in der Aufstellung/Montage, um sowohl andere Heimkino-Lautsprecher nicht von ihrem idealen Platz zu verdrängen und gleichzeitig die Trinnov Vorgaben einzuhalten
  • Ausgelagerte Endstufen
    • für bequemere Kabel-Verlegung ohne Stromanschluss
    • um das Gehäusevolumen zu reduzieren
    • um ggf. vorhandene Endstufen flexibel einsetzen zu können
    • Gain für WaveForming optimiert
  • Rein analoge Regelung/Vorentzerrung via MeroVinger EQ oder MeroVinger Sensor-Regelung
    • für Linearisierung des Frequenzgang im kompakten Gehäuse
    • für Vermeidung von Delay (wie es bei DSP-Woofern der Fall ist – Trinnov empfiehlt aus diesem Grund auch keine externen DACs für die WaveForming Subwoofer)
    • für die Optimierung des Ein- und Ausschwing-Verhaltens des Chassis: bessere Gruppenlaufzeit, mehr Präzision
  • Lautsprecher-Terminals unten oder an der Seite
  • Bündig ins Gehäuse integrierte Metall-Aufhänger, sodass die Woofer ohne Abstand an der Wand hängen können (Füße für den Boden gibt es natürlich auch, z. B. für ein WaveForming Array am Boden)
  • Wunschmaße fürs Gehäuse möglich (im Rahmen bestimmter Volumina

Natürlich sind die MeroWave Subwoofer auch für den „normalen“ Einsatz im Wohnzimmer oder Heimkino geeignet. Also für Nicht-Trinnov-Setups, die man in Sachen Bass optimieren will. Gerade bei der Integration ins Wohnzimmer ist die kompakte und flache Bauweise vielleicht ein wesentlicher Vorteil, um die bessere Hälfte für das Vorhaben zu gewinnen …

MeroWave 15 Sub mit extra flachem Premium-Chassis

Gerade mal 21 cm Tiefe besitzt der MeroWave 15 Subwoofer mit Premium Chassis extra flach. Der passt dann meist gut hinter eine Leinwand. A propos: Ich empfehle bei Standard-Tüchern > 25 cm Abstand zum Tuch, bei schalltransparenten Tüchern > 10 cm.

Wall of Bass: wandnahe Subwoofer und ihre Vorteile

Unabhängig von WaveForming sind Subwoofer an der (harten) Wand vorteilhaft:

  • Je näher ein Woofer an der (harten) Wand steht, desto überwältigender, linearer und brachialer der Klang. Den OnWall Effekt nehmen wir mit!
  • Überhöhungen im Frequenzgang? Kein Problem: Wir korrigieren aktiv – was wir bei Auslöschungen aber nur sehr begrenzt können. Und die wiederum werden bei wandnaher Aufstellung reduziert. Denn nur dann machen frühe Reflexionen (der Grund für Auslöschungen) weniger Unfug.

Das ist im Übrigen auch der Grund, warum ich Satelliten und gut platzierte, zeitlich perfekt eingebundene Subs jedem noch so teuren Vielwege-Lautsprecher vorziehe.

2 MeroWave 15 Subwoofer übereinander

Tiefgang, Pegel und wenig Volumen: analoger EQ und Regelung erklärt

Das Geheimnis hinter der Tiefbass-Performance von MeroVinger Subwoofer liegt in der hauseigenen Regelung. Diese ist sensorbasiert (früher war es ein Mikrofon), und dieser Sensor wird in die Lautsprecher-Membran eingearbeitet.

Und so funktioniert’s: Die Regelung analysiert den Frequenzgang über einen Soll-/Ist-Vergleich in Echtzeit über den Sensor. Das Ist-Signal subtrahiert die Elektronik vom Soll-Signal und gleicht die Differenz aus. Gleichzeitig wirkt sich diese Chassis-Regelung positiv auf die Gruppenlaufzeit der tiefen Frequenzen aus.

Das Anbringen des Sensors ist aufwändig, und deshalb kosten Subwoofer mit Regelung einfach mehr.

Damit es für die MeroWave 12 und MeroWave 15 auch kostengünstigere Lösungen gibt, hat MeroVinger als Alternative einen analogen EQ zur Vorentzerrung entwickelt, sprich: Auch hier tritt keine Latenz auf. Im Vergleich zur Regelung fällt aber die aktive Membran-Kontrolle weg.

Wer aufgrund eines sehr hohen Room-Gains eine sehr starke Überhöhung tiefer Frequenzen misst, greift auf den 3-stufigen Hochpass-Filter zurück, der bei einigen der Modellen in der Endstufe integriert ist. Ansonsten lässt sich das sehr einfach digital im Vorverstärker erledigen: bei Trinnov konkret im Aktiv-Weichen-Setup.

Seitliches Speakon-Terminal eines MeroVinger Subwoofers der MeroWave Serie

Die Terminals sind seitlich oder unten angebracht, so können die Woofer direkt an der Wand aufgehängt werden. Natürlich sind auch klassische Banana-Terminals möglich.

MeroWave 12: technische Daten, Varianten und Preise

EigenschaftWert
Konstruktionsprinzipgeschlossener Subwoofer
Größe12 Zoll
Chassis- hochfester Hartpapier-Konus
- 300 Watt RMS (Belastbarkeit 600 Watt Peak)
- bewegte Masse: ca. 250 Gramm
- langlebige Gummi-Sicke
- stabiler Alu-Gusskorb
- hochbelastbare 76 mm Schwingspule
- Hub: 15 mm pro Richtung linear (20 mm Max.)
Chassis ultra-flachwie oben, aber:
- 200 Watt RMS (Belastbarkeit 400 Watt Peak)
- bewegte Masse: ca. 173 Gramm
- hochbelastbare 50 mm Schwingspule
- Hub: 10 mm pro Richtung linear (15 mm Max.)
Impedanz4 Ohm
Empfohlene Verstärkerleistung> 500 Watt an 4 Ohm
Farben- Strukturlack matt, Schwarz oder Weiß
- Sonderfarben gegen Aufpreis möglich
Lautsprecher-Terminals- Speakon, auf Wunsch Banana-Terminals
- Position: seitlich oder unten; hinten versenkt gegen Aufpreis
Material24 mm MDF/Bitumen Sandwich, 4-fach verstrebt
Regelung- analoges EQ-Modul in Endstufe zur Vorentzerrung
- Sensor-Regelung gegen Aufpreis
Maße (H × B × T)- 45 × 45 × 18 cm
- 45 × 45 × 13 cm (ultra-flach)
- Sondermaße auf Anfrage
Gewichtca. 15–18 kg
Preis (2 Stück)1.990 €
Preis (4 Stück)3.790 €
Preis (2 Stück + 2-Kanal Amp)3.990 €
Preis (4 Stück + 4-Kanal Amp)7.690 €
Preis Stoff-Abdeckung pro Woofer150 €
Aufpreis Sensor-Regelung pro Woofer250 €

Technische Daten der zugehörigen MeroAmp 12 Endstufen

EigenschaftWert
Leistung (4 & 8 Ohm!)- MeroAmp 12-2: 2 × 500 Watt
- MeroAmp 12-4: 4 × 500 Watt
Netzteil1 KW / 2 KW
Gain30 dB
Geräuschspannungsabstand> 120 dB (A-gewichtet, 20–20.000 Hz, 8 Ω)
Frequenzgang20 Hz bis 20 kHz (+0/–0.25 dB (8 Ω)
Dämpfungsfaktor> 1000 (8 Ω; < = 1 kHz)
THD+N< 0.05 % (20 Hz bis 20 kHz; 8 Ω)
Regelung / Pre-EQ- analoges EQ-Modul in Endstufe zur Vorentzerrung
- MeroVinger Sensor-Regelung gegen Aufpreis
Hochpass3 Einstellungen
Abmessungen- 43 × 8,5 × 37 cm (ohne Füße)
- 43 × 10,5 × 37 cm (mit Füßen)
- Ausführung Rackeinbau: Breite Blende 48 cm
Anschlüsse- Input: XLR
- Output: Speakon, auf Wunsch Terminals für Banana
Trigger3,5–30 Volt; 3,5 mm Mini-Klinke
Preisenur erhältlich mit MeroWave 12 Subwoofern

MeroWave 15: technische Daten, Varianten und Preise

EigenschaftWert
Konstruktionsprinzipgeschlossener Subwoofer
Größe15 Zoll
Chassis Standard- für MeroVinger exklusiv hergestelltes Voll-Carbon-Langhub-Chassis
- 1.250 Watt RMS (Belastbarkeit 2.500 Watt Peak)
- bewegte Masse: ca. 250 Gramm
- langlebige Gummi-Sicke
- stabiler Alu-Gusskorb
- hochbelastbare 3-Zoll-Schwingspule
- Hub: 20 mm pro Richtung linear (30 mm Damage)
Chassis Premium- Papier-Kevlar-Langhub-Chassis von Kove
- 2.000 Watt RMS (Belastbarkeit 4.000 Watt Peak)
- bewegte Masse: 250 Gramm
- UV-beständige Schaumstoff-Sicke
- stabiler Alu-Gusskorb
- hochbelastbare 3-Zoll-Schwingspule
- Hub: 25 mm pro Richtung linear (40 mm Damage)
Chassis Premium extra flachWie Chassis Premium, aber:
- Voll-Carbon-Langhub-Chassis von Kove
- bewegte Masse: 298 Gramm
- für Gehäuse mit nur 21 cm Tiefe!
Impedanz4 Ohm
Empfohlene Verstärkerleistung> 1.000 Watt an 4 Ohm (Chassis Standard mit anderer Endstufe betrieben)
Farben- Strukturlack matt, Schwarz oder Weiß
- Sonderfarben gegen Aufpreis möglich
Lautsprecher-Terminals- Speakon, auf Wunsch Banana-Terminals
- Position: seitlich oder unten; gegen Aufpreis hinten versenkt)
Material24 mm MDF/Bitumen Sandwich, 4-fach verstrebt
Maße- mit Standard Chassis: 50 × 50 × 28 cm
- mit Premium Chassis extra flach: 50 × 50 × 21 cm
- Sondermaße auf Anfrage
Gewicht (H × B × T)- mit Standard Chassis: ca. 22 kg
- mit Premium Chassis: ca. 28 kg
Regelung- analoges EQ-Modul in Endstufe zur Vorentzerrung (Standard)
- Sensor-Regelung (Premium Chassis)
Hochpass3 Einstellungen
Preis Standard (2 Stück)2.250 €
Preis Standard (4 Stück)3.950 €
Preis Standard (2 Stück + 2-Kanal Amp)4.550 €
Preis Standard (4 Stück + 4-Kanal Amp)8.250 €
Preis Premium / Premium flach (2 Stück + 2-Kanal Amp)
5.650 €
Preis Premium / Premium flach (4 Stück + 4-Kanal Amp)
9.800 €
Preis Stoff-Abdeckung pro Woofer150 €

Technische Daten der zugehörigen MeroAmp 15 Endstufe

EigenschaftWert
Leistung (an 4 UND 8 Ohm!)- MeroAmp 15-2: 2 × 1.000 Watt
- MeroAmp 15-4: 4 × 1.000 Watt
Netzteil2 KW / 4 KW
ModulePascal Audio
Gain30 dB
Geräuschspannungsabstand> 120 dB (A-gewichtet, 20–20.000 Hz, 8 Ω)
Frequenzgang20 Hz bis 20 kHz (+0/–0.25 dB (8 Ω)
Dämpfungsfaktor> 1000 (8 Ω; < = 1 kHz)
THD+N< 0.05 % (20 Hz bis 20 kHz; 8 Ω)
Regelung / Pre-EQ- analoges EQ-Modul in Endstufe zur Vorentzerrung (Standard)
- MeroVinger Sensor-Regelung (Premium Chassis)
Hochpass3 Einstellungen
Abmessungen- 43 × 8,5 × 37 cm (ohne Füße)
- 43 × 10,5 × 37 cm (mit Füßen)
Ausführung Rackeinbau: Breite Blende 48 cm
Anschlüsse- Input: XLR
- Output: Speakon, auf Wunsch Terminals für Banana
Trigger3,5–30 Volt; 3,5 mm Mini-Klinke
MeroWave 15 Subwoofer mit Standard-Chassis vorne seitlich

MeroWave 18: technische Daten, Varianten und Preise

EigenschaftWert
Konstruktionsprinzipgeschlossener Subwoofer
Größe18 Zoll
Chassis- Komposit-Cone
- 1.500 Watt RMS (Belastbarkeit 3.000 Watt Peak)
- bewegte Masse: ca. 300 Gramm
- Gewebe-Sicke (3-fach gewellt)
- stabiler Alu-Gusskorb
- hochbelastbare 100 mm Kupfer-Schwingspule
- Hub: 15 mm pro Richtung linear (30 mm max.)
Impedanz4 Ohm
Empfohlene Verstärkerleistung> 1.500 Watt an 4 Ohm
Farben- Strukturlack matt, Schwarz oder Weiß
- Sonderfarben gegen Aufpreis möglich
Lautsprecher-Terminals- Speakon, auf Wunsch Banana-Terminals
- Position: seitlich oder unten; hinten versenkt gegen Aufpreis
Material24 mm MDF/Bitumen Sandwich, 4-fach verstrebt
RegelungMeroVinger Sensor-Regelung
Hochpass3 Einstellungen
Maße (H × B × T)- 65 × 65 × 29 cm
- Sondermaße auf Anfrage
Gewichtca. 32 kg
Preis (2 Stück)3.350,00 €
Preis (4 Stück)6.250,00 €
Preis (2 Stück + 2-Kanal Amp)5.850,00 €
Preis (4 Stück + 2-Kanal Amp + 2-Kanal Amp)11.350,00 €
Preis Stoff-Abdeckung pro Woofer150,00 €
EigenschaftWert
Konstruktionsprinzipgeschlossener Subwoofer
Größe15 Zoll
Chassis Standard- für MeroVinger exklusiv hergestelltes Voll-Carbon-Langhub-Chassis
- 1.250 Watt RMS (Belastbarkeit 2.500 Watt Peak)
- bewegte Masse: ca. 250 Gramm
- langlebige Gummi-Sicke
- stabiler Alu-Gusskorb
- hochbelastbare 3-Zoll-Schwingspule
- Hub: 20 mm pro Richtung linear (30 mm Damage)
Chassis Premium- Papier-Kevlar-Langhub-Chassis von Kove
- 2.000 Watt RMS (Belastbarkeit 4.000 Watt Peak)
- bewegte Masse: 250 Gramm
- UV-beständige Schaumstoff-Sicke
- stabiler Alu-Gusskorb
- hochbelastbare 3-Zoll-Schwingspule
- Hub: 25 mm pro Richtung linear (40 mm Damage)
Chassis Premium extra flachWie Chassis Premium, aber:
- Voll-Carbon-Langhub-Chassis von Kove
- bewegte Masse: 298 Gramm
- für Gehäuse mit nur 21 cm Tiefe!
Impedanz4 Ohm
Empfohlene Verstärkerleistung> 1.000 Watt an 4 Ohm (Chassis Standard mit anderer Endstufe betrieben)
Farben- Strukturlack matt, Schwarz oder Weiß
- Sonderfarben gegen Aufpreis möglich
Lautsprecher-Terminals- Speakon, auf Wunsch Banana-Terminals
- Position: seitlich oder unten; gegen Aufpreis hinten versenkt)
Material24 mm MDF/Bitumen Sandwich, 4-fach verstrebt
Maße- mit Standard Chassis: 50 × 50 × 28 cm
- mit Premium Chassis extra flach: 50 × 50 × 21 cm
- Sondermaße auf Anfrage
Gewicht (H × B × T)- mit Standard Chassis: ca. 22 kg
- mit Premium Chassis: ca. 28 kg
Regelung- analoges EQ-Modul in Endstufe zur Vorentzerrung (Standard)
- Sensor-Regelung (Premium Chassis)
Hochpass3 Einstellungen
Preis Standard (2 Stück)2.250 €
Preis Standard (4 Stück)3.950 €
Preis Standard (2 Stück + 2-Kanal Amp)4.550 €
Preis Standard (4 Stück + 4-Kanal Amp)8.250 €
Preis Premium / Premium flach (2 Stück + 2-Kanal Amp)
5.650 €
Preis Premium / Premium flach (4 Stück + 4-Kanal Amp)
9.800 €
Preis Stoff-Abdeckung pro Woofer150 €

Technische Daten der zugehörigen MeroAmp 18 Endstufe

EigenschaftWert
Leistung (an 4 UND 8 Ohm!)MeroAmp 18-2: 2 × 1.600 Watt (Impuls 2.500 Watt)
Netzteil1.500 Watt
Gain30 dB
Geräuschspannungsabstand> 120 dB (A-gewichtet, 20–20.000 Hz, 8 Ω)
Frequenzgang20 Hz bis 20 kHz (+0/–0.25 dB (8 Ω)
Dämpfungsfaktor> 1000 (8 Ω; < = 1 kHz)
THD+N< 0.05 % (20 Hz bis 20 kHz; 8 Ω)
Regelungimmer integriert
Abmessungen- 43 × 8,5 × 37 cm (ohne Füße)
- 43 × 10,5 × 37 cm (mit Füßen)
Ausführung Rackeinbau: Breite Blende 48 cm
Anschlüsse- Input: XLR
- Output: Speakon, auf Wunsch Terminals für Banana
Trigger3,5–30 Volt; 3,5 mm Mini-Klinke
Preisenur erhältlich zusammen mit MeroWave 18 Subwoofern

Deine Anfrage zu den MeroVinger MeroWave Subwoofern und Endstufen

Alle Felder sind Pflichtfelder. Zu den Datenschutz-Bestimmungen

Kontakt Audio-Freak allgemein