Reed 3P – ein Highend Tonarm für Ohren und Augen in unterschiedlichen Holzoptiken

Tonarm Reed 3P – mehrfacher Award-Gewinner

Der Tonarm-Klassiker von Reed: der mehrfach preisgekrönte 3P. Er vereint maximalen Bedienkomfort, eine große Auswahl an Design-Optionen und hervorragenden Klang.

Sterephile Logo

It’s behavior in the groove was exemplary. The Reed 3P tonearm is impressively designed, engineered and manufactured… The folks at Reed seem to be doing everything correctly and on all counts – very well!”

Stereophile, M. Framer

Das Auge hört mit: meine Erfahrungen mit dem Reed 3P

Vor 5 Jahren hatte ich mich in den Reed 3P verliebt. Ich finde die Formensprache, die Holzoptik und die intelligenten Einstellungsmöglichkeiten, die sich im Design widerspiegeln, einfach schön. Punkt. Und letztendlich gehört die visuelle und haptische Empfindung ganz stark zum highfidelen – noch mehr zum analogen – Hobby. Für mich basiert daher eine Entscheidung für einen Reed 3P im Gegensatz Reed 1H nicht nur auf den klanglichen Eigenschaften. Sie ist auch eine emotionale.

Innovationen beim Tonarms Reed 3P

Der Reed 3P ist ein echtes Chamäleon: je nach Auswahl des Holzes für das Tonarmrohr und der Materialbeschichtung für die Basis erhält man visuell sehr unterschiedliche Ausführungen – klingen tun sie alle hervorragend. Im Vergleich zu anderen Tonarmen lassen sich die drei Schlüsselparameter „on the fly“ ändern – sprich: bei laufendem Betrieb:

  • Tonarmhöhe (VTA): +/- 20 mm sowie Feineinstellung +/- 2 mm
  • Antiskating
  • Azimut: +/- 3,6 Grad

Besonders ist auch die Lagerkonstruktion: Dabei handelt es sich um eine Einpunkt-Lagerung, die aber magnetisch über zwei weitere „Punkte“ stabilisiert wird. Das ist die richtige Mischung zwischen Freiheit und Kontrolle; zwischen konsequenter Führung des Tonabnehmers und der nötigen „Entfaltung“, um antrittsschnell und sehr dynamisch zu agieren.

Azimut und VTA – mehr Komfort als beim Reed 3P geht fast nicht

Der Reed 3P macht richtig Freude bei der Bedienung: Der Azimuth lässt sich tatsächlich über einen Drehregler während des laufenden Betriebs sehr sanft verstellen. Man kann also – während man z. B. ein Fozgometer angeschlossen hat, in einem Messvorgang die richtige Position finden. Das geht einfach schnell, und man freut sich, wenn mal wieder ein Tonabnehmerwechsel ansteht. Ist die richtige Stellung gefunden, arretiert man den Azimut-Hebel wieder über die entsprechende Feststellschraube.

Und beim Thema Azimut muss man anmerken, dass die wenigsten Tonabnehmer die beste Performance genau bei der 0-Grad-Stellung erreichen. Beziehungsweise die beste Kanalgleichheit in der Messung erreichen.

Auch die Tonarmhöhe lässt sich filigran Einstellung im laufenden Betrieb einstellen: Man löst man Schraube, und mit einer anderen lässt sich der Arm in der Höhe verstellen. In Summe sind das Lösungen, die mich begeistern und die wie ich finde zum Renommee der Marke Reed beigetragen haben.

Das Antiskating wird über ein ausgeklügeltes Magnetsystem geregelt. Damit das perfekt funktioniert, wird der Reed schräg (gemäß Schablone – unbedingt berücksichtigen!) montiert: Er schaut leicht zum Plattenteller. So können je nach Position auf der Schallplatte die „idealen“ Antiskating-Kräfte wirken. So eine Finesse gefällt mir!

5 verfügbare Farbausführungen für die “Tonarmbasis” des Reed 3P

Dem Geschmack sind beim Reed 3P keine Grenzen gesetzt. Man wählt zwischen fünf verschiedenen Gestaltungslinien, da sollte für jeden etwas dabei sein:

Reed 3P in Farbe Seashell White

Seashell White ist die Standard-Farbe für den Reed 3P. Damit macht man schon mal nichts falsch, es wirkt wie mattes Silber und ist aus meiner Sicht am neutralsten, auch was die verschiedenen Armrohre angeht.

Reed 3P in Farbe Schwarz

Das Ganze dann in Schwarz: anderer Look, kann sehr gut auf einem schwarzen Laufwerk wirken, oder einem weißen. Zumindest nach meinem Geschmack …

Reed 3P in Farbe Palladium Satin

Palladium Satin ist die einzige Sonderausführung, die neben Gold geblieben. Früher gab es noch zwei weitere, die aber anscheinend nicht so gefragt waren …

Tonarm Reed 3P in Farbe Gold matt

Jetzt wird es edel: der Reed 3P in mattem Gold. Wer es etwas wertiger will, sollte diese Variante in Erwägung ziehen. Würde gut zu meinen Messing Lautsprecherständern passen :-)

Tonarm Reed 3P in Farbe Gold glänzend

Jetzt wird es tatsächlich etwas protzig … aber wenn schon, denn schon: der Reed 3P in glänzender Gold-Beschichtung.

Der 3P in unterschiedlichen Holzoptiken

Die Holzsorten – kann man sich denken – ändern nicht nur die visuelle Note des Tonarms. Die schönen Hölzer erfreuen Augen und Ohren. Je nach Schwere des Holzes (natürlich in Kombination mit der Länge zu sehen) erhält man eine unterschiedliche effektive Masse, die wiederum entscheidend für das Zusammenspiel mit bestimmten Tonabnehmern ist. Seit es die Varianten Teak Light und Teak Dark gibt, funktionieren am Reed auch sehr weich aufgehängte MM-Systeme hervorragend!

Schließlich ist auch die klangliche Signatur eine andere, wenn man z. B. von Wenge nach Cocobolo wechselt. Für mich persönlich, aber das ist wirklich Geschmacksache, hatte die Ausführung Cocobolo den am meisten involvierenden, wärmsten Klang. Wenge zum Beispiel fand ich eher neutral. Macassar geht wieder mehr in Richtung Cocobolo.

Material Wenge für das Reed Tonarmrohr

Wenge – effektive Masse ca.: 12, 14 oder 18 Gramm 

Material Macassar für das Reed Tonarmrohr

Macassar Ebony – effektive Masse ca.: 12, 14 oder 18 Gramm 

Material Cocobolo für das Reed Tonarmrohr

Cocobolo – effektive Masse ca.: 10, 12 oder 14 Gramm 

Material Teak Light für das Reed Tonarmrohr

Teak light – effektive Masse ca.: 8, 10 oder 12 Gramm (aus meiner Erfahrung kann man hier ruhig noch 1 Gramm abziehen)

Material Teak Dark für das Reed Tonarmrohr

Teak dark – effektive Masse ca.: 8, 10 oder 12 Gramm (Anmerkung dito)

Weitere Ausstattungsoptionen für den Reed 3P

Gegengewichte

Es stehen die Standard-Gewichte von Reed zur Verfügung:

  • 45 Gramm
  • 60 Gramm
  • 100 Gramm (für wirklich sehr schwere Tonabnehmer)

Verkabelungen

Standardmäßig ist der Reed 3P mit einem DIN 5 Pin Anschluss versehen. Für Freunde der durchgehenden Tonarmverkabelung stehen folgende Optionen zur Verfügung, jeweils in 100 oder 125 cm Länge – auch da ist Highend angesagt, wenn man denn möchte:

  • Finewire C37+Cryo
  • Finewire C37+Cryo Ag-4N (Silber)

Bei den Steckern gibt es folgende Optionen (Abbildung auf der Seite zum Reed 1H):

  • KLEI Plugs (Anschlüsse in Kupfer oder Silber)
  • WBT Nextgen Plugs (Anschlüsse in Kupfer oder Silber)

Video: Azimuth Justage am Reed 3P

Technische Daten und Preise

9,5 Zoll10,5 Zoll12 Zoll
Montage-Abstand205,5 mm236,1 mm283,8 mm
Pivot2Spindle (Lager-Mitte zu Plattenteller-Mitte223 mm251,6 mm295,6 mm
Überhang17 mm15,4 mm13,4
Offset Winkel22,9 mm20,7 mm17,6 mm
Effektive Masse (je nach Holz)8 bis 12 Gramm10 bis 14 Gramm12 bis 18 Gramm
Listenpreis4.290 €4.390 €4.530 €
Aufpreis Farben
  • Schwarz: + 40 €
  • Palladium Satin: + 800 €
  • Gold matte: + 1.000 €
  • Gold glossy: + 1.300 €
ditodito
Aufpreis Verkabelung (durchgehend)160 bis 575 € (für 125 cm Finewire C37+Cryo Ag-4N, 125 cm, WBT Nextgen Ag)ditodito

Weitere Infos zum Arm auf der Hersteller Website: www.reed.lt
und auf der Website des deutschen Vertriebs Ultraudio: www.ultraudio.de

Test Zitate zum Reed Klassiker 3P

“Now along comes the Reed 3P tonearm as a replacement for the DFA and I don’t recognize the sound of this front-end anymore. This arm brought a characteristic sound that is extrovertedly analogue. It is not neutral, as the term is commonly used today to mean uninflected and colorless. The Reed is colorful in the best sense of the word, just as live music is. And it does the audiophile dog and pony show as well as the best of them.”

Positive Feedback, zum gesamten Testbericht
Logo LP Magazin

„… zaubert eine wunderbar dichte Atmosphäre mit grandiosen dynamischen Fähigkeiten. Kurz und gut: Für mich ist das ganz klar einer der derzeit besten erhältlichen Tonarme – dicke Empfehlung.“

Test LP Magazin, 2015

„Er begeistert mich täglich mit seiner unglaublichen Natürlichkeit, seiner Räumlichkeit und seinem musikalischen Fluss. Außerdem ist er natürlich ein feinmechanisches Meisterwerk.“

Zitat aus dem Analogforum

Anfrage zu Reed Produkten

Ich interessiere mich für: *
Dein Anliegen, dein Gerätewunsch, dein Rückrufwunsch ...
Danke für deine Nachricht! Ich melde mich schnellstmöglich bei dir zurück!
Leider konnte die Nachricht nicht gesendet werden. Bitte versuche es noch einmal, danke!
Ich interessiere mich für: *
Dein Anliegen, dein Gerätewunsch, dein Rückrufwunsch ...
Danke für deine Nachricht! Ich melde mich schnellstmöglich bei dir zurück!
Leider konnte die Nachricht nicht gesendet werden. Bitte versuche es noch einmal, danke!