Audio Technica AT-ART20 Referenz MC-Tonabnehmer – analoger Genuss vom Allerfeinsten

Audio Technica ART20 Tonabnehmer: Collage mit 2 Ansichten

Das AT-ART20 ist aus meiner persönlichen Sicht das Top-Modell von Audio Technica! Klar, es gibt noch die Anniversary Edition mit Diamant-Nadelträger, aber die ist bereits vergriffen. Dieser Tonabnehmer ist eine Referenz in Sachen Ausgewogenheit, Neutralität, Antritt und Musikalität.

„Genau das will uns der Künstler damit sagen!“

Andrejs Staltmanis, Analog-Instanz und Reed-Vertrieb, geht es immer um maximale Emotion, um die Nähe zum Künstler. Mit Komponenten das zu transportieren, was hinter der Performance steckt. Zum Ausdruck zu bringen, was die Protagonisten im Moment der Aufnahme bewegt hat. Sich ihnen ganz nah zu fühlen, und im wahrsten Sinne des Wortes berührt zu werden.

Andrejs gestaltet seine angesehenen Messe-Vorführung seit Kurzem nur mit dem Audio Technica ART20. Er weiß, warum. Und mir war klar, dass dieser Abtaster auch bei mir seine Runden drehen muss. Das tut er seit einiger Zeit – zu meiner größten Freude …

Logo Positive Feedback

„Die vom AT-ART20 eingefangene und wiedergegebene Dynamik ist verblüffend … Dieser Tonabnehmer bringt Fleisch auf die Knochen der Musik und macht Hör-Sessions zum reinen Vergnügen. Wenn der Rest Ihres Equipments dazu in der Lage ist, wird das AT-ART20 die Musik in Ihrem Raum zum Leben erwecken und Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.“

Positive Feedback, 2023, Zum Testbericht Audio Technica ART20

Die wichtigsten Fakten und Highlights zum Tonabnehmer AT-ART 20

Erhöhte Ausgangsspannung bei gleicher Spulenwindungszahl

Masse und Impedanz sind ähnlich zu den kleineren ART-Systemen, der Output steigt aber um satte 15 % auf 0,55 mV! Liegt vor allem daran, dass das Generator-System mit einem 0,6 mm dickeren vorderen Joch ausgestattet ist. Dieses „Permendur-Joch“ (aus einer „weichferromagnetischen“ Kobalt-Eisen-Legierung) verbessert die magnetische Flussdichte. Der PCOCC-Draht ist Der 20 µm dick und hat 148 Windungen.

Korpus aus Titan und Aluminium mit Elastomer-Manschette

Der primäre Unterschied zum ART9XI bzw. -XA: Deren Bodys sind aus Aluminium gefertigt. Beim AT-ART20 ist das Gehäuse aus Titan und die Unterseite aus Elastomer. Diese Kombi scheint Resonanzen bzw. Schwingungen perfekt zu unterdrücken. Ohne Alu geht es aber nicht: Das Ganze sitzt auf einem Sockel aus ebendiesem Material.

Es ist eine echte Preziose, der Abtaster schaut äußerst nobel aus. Laut Audio Technica kommen hier modernste Bearbeitungs- und Poliertechnologie zum Einsatz, wobei die japanische Vorzeige-Präfektur Fukui ihre Finger im Spiel hat, die Maßstäbe in der Brillenindustrie gesetzt hat.

A propos Gehäuse: Es sind glücklicherweise Gewinde-Bohrungen vorhanden und die lästigen Konter-Muttern kann man sich schenken – das muss man bei Audio Technica erwähnen, weil nicht die Regel.

Special-Line-Contact-Schliff und Nadelträger aus Bor

Der Tonabnehmer tastet erstklassig ab, Laufgeräusche sind kein Thema und Verzerrungen auch nicht. Der Tonabnehmer tastet absolut souverän und „leise“ ab.

Der massive Bor-Nadelträger hat einen Durchmesser von 0,28 mm. An ihm hängt die „nackt“ angebrachte Nadel, die an der gegabelten Spitze des Trägers mit einer Titan-Platte befestigt ist: minimale Masse, maximale Steifigkeit. Letztere wird nochmal erhöht, weil am Ende des Rohrs eine dickere Umfassung zu finden ist (siehe Grafik).

Vergoldete Anschluss-Pins

Der Goldanteil ist ca. 30-mal dicker als bei gängigen Anschlüssen, somit wird der Kontaktwiderstand reduziert.

Illustration Audio Technica ART20 Tonabnehmer mit Beschriftung für Joch, Magnet, Spulen für linken und rechten Kanal
Logo Tracking Angle

„Mit dem ART20 sitze ich zweifelsohne am Mischpult. Seine Fähigkeit, Details aus den Rillen herauszuholen und sie so zu präsentieren, dass der Hörer klarer verstehen kann, was der Künstler in die Performance einbringt, gehört zum Besten, was ich je von einem Tonabnehmer gehört habe.“

Tracking Angle, 2023, Zum Erfahrungsbericht
Visualisierung Special-Line-Contact-Nadel mit massivem Bor-Cantilever – Audio Technica AT-ART20

Das Ganze ist mehr als die Summe der technischen Features

Wenn man diese Zeilen liest, geht es im Kern um die maximale Ausdruckskraft der Quelle, das in der Rille steckt. Keine Resonanz, keine Schwingung soll das Quell-Signal verfälschen. Jede Kontaktfläche soll maximale Berührung ermöglichen. Damit es am Ende berührt.

Mal abgesehen von diesen wohl durchdachten Features und auf die Spitze getriebenen Technologien: Man muss bei Audio Technica in die Waagschale werfen, dass die Japaner nicht nur wissen, was sie tun. Sondern auch eine Qualität und Fertigungskonstanz an den Tag legen, wie ich es nur noch bei My Sonic Lab kenne. Im Gegensatz zu anderen Platzhirschen auf dem Tonabnehmer-Markt darf man sicher sein, ein einwandfreies Exemplar mit exakt ausgerichteter Nadel und perfekt montiertem Diamanten zu erhalten!

Klang des Audio Technica ART20

Wie eigentlich alle Audio Technica Abtaster ist das Audio Technica ART20 auf der neutralen Seite: Da wird nichts gefärbt, geschönt, gesoundet. Seine Meriten sind Antritt, Dynamik vor schwarzem Hintergrund, Auflösung, Räumlichkeit und Staffelung.

Je besser dein Equipment ist – sprich Tonarm aber noch mehr die Phonovorstufe –, desto beeindruckender kommen diese Tugenden zum Vorschein. Und wie!

Glücklicherweise verfüge ich mit der Johann Sebastian Bach von Linnenberg oder dem Audiospecials Phonolab verdammt gute Vorverstärker, und mit dem SUT-1M, dem Übertrager für höherohmige Tonabnehmer (hier mit Übersetzungsverhältnis 1 : 10 und einem resultierenden Abschluss-Widerstand von rund 300 Ohm über Anpass-Stecker), spielt das ART-20 all seine Stärken aus.

Im Endeffekt verfolgt dieser Tonabnehmer eine ähnliche Philosophie wie die Übertrager von MK Analogue: maximale Minderung von Störeinflüssen, Resonanzen, Geräuschteppichen – also Durchreichung der reinen Musik. Klar: Wenn diese Philosophien aufeinandertreffen und sich ergänzen, da geht was!

Die Transparenz, die Luft um die einzelnen Schall-Ereignisse ist frappierend. Das wiederum fördert die Transienten-Wiedergabe. Wenn sich alles zum großen Ganzen zusammenfügt, klingt das satt, ohne aufzudicken. Volumen ist da, Tiefe auch, aber alles kommt straff und schnell ans Ohr. So muss das!

Vermisse ich die wunderschönen, emotionalen Mitten des Hana Umami Red?

Wenn ich mich gezielt darauf konzentriere: vielleicht. Aber die Gesamt-Performance ist sowas von involvierend und packend, dass man im Moment des Plattenhörens einfach nur happy ist und nichts anderes braucht.

Der Referenz-Tonabnehmer AT-ART20 im Audio Technica Headshell tastet eine Schallplatte ab.

Edel sei der Abtaster, detailreich und gut: Das ART20 von Audio Technica ist visuell und musikalisch allererste Güte.

Technische Daten zum AT-ART20

EigenschaftWert
Innenwiderstand12 Ohm (geht sehr gut mit Übertrager MK Analogue SUT-1M)
Ausgangsspannung0,55 mV (bei 1 kHz, 5 cm/sec)
Kanal-Balance< 0,5 dB
Empfohlener Auflagedruck1,6 bis 2 Gramm (Empfehlung 1,9 Gramm)
Empfohlene Abschlussimpedanz> 100 Ohm
Frequenzgang20 bis 50.000 Hz
Kanaltrennung30 dB
NadelschliffSpecial Line Contact
NadelträgerBor; 0,28 mm Durchmesser; nackt
Compliance bzw. Nadel-Nachgiebigkeit
13 µm/mN (bei den AT-typischen 100 Hz, übersetzt auf 10 Hz ca. 22; Praxis: eher 18)
Tracking/Abtastfähigkeitca. 80 µm
Material Anschlusspinsvergoldet
Nadelabmessungen1,5 × 0,28 mm
Maße (L × B × H)17,3 × 16,8 × 26,6 mm
Gewicht9 Gramm
Zubehör- Nichtmagnetischer Schraubendreher
- Bürste
- 2 Unterlegscheiben
- Tonabnehmer-Montageschrauben (2 × 5 mm, 2 × 8 mm, 2 × 10 mm, 2 × 1 mm)
- Nadelschutz

Retipping Audio Technica ART20

Die Frage zu den Retipping-Kosten ist bei einem Tonabnehmer dieser Preisklasse berechtigt. So sensationell gut die Tonabnehmer von Audio Technica in Sachen Preis-Leistung auch sind – beim Retipping schweigt sich das Unternehmen gern aus. Zurecht, denn ca. 90 % des Anschaffungspreises sind dafür fällig.

Wie gut, dass ich exzellente Leute an der Hand habe, die in der Lage sind, Diamant (und ggf. Nadel) originalgetreu zu ersetzen – und zwar zu einem absolut fairen Preis, wir reden hier von deutlich 3-stellig. Insofern habt ihr beim Kauf des AT-ART 20 bei mir die Gewissheit, einen Tonabnehmer fürs Leben anschaffen zu können!

Deine Anfrage zum Audio Technica ART20 und anderen Audio Technica Tonabnehmern

Alle Felder sind Pflichtfelder. Zu den Datenschutz-Bestimmungen

Kontakt Audio-Freak allgemein