Stewart Kontrast-Leinwände im Vergleich: FireHawk G5, GrayHawk G4, GrayMatte 70 und Phantom HALR (Plus)

Stewart Kontrast-Leinwand Firehawk G5

Stewart bietet innerhalb der Custom-Leinwand-Serie eine Fülle an Kontrast-Tüchern an, hier das Firehawk G5. Welches Tuch ist für wen das richtige?

Mehr Kontrast für Heimkino-Umgebungen mit Restlicht

Die Referenz-Leinwände Stewart StudioTek 100 und StudioTek 130 G4 sind weiß und die ideale Lösung fürs klassische Heimkino, das komplett abgedunkelt werden kann.

Nun hat nicht jeder den Luxus, einen eigenen Heimkino-Raum zu betreiben. Die Lösung: das Wohnzimmer. Das Problem: Da reden auch andere mit. Die Folge: Es bleibt häufig Restlicht übrig, oder man möchte schlicht nicht alles abdunkeln, bevor man das große Bild auf die Leinwand wirft.

Kontrast-Tücher sind eine gute Möglichkeit, um den Kontrast und den Schwarzwert im Heimkino mit Umgebungslicht zu erhöhen. Je mehr sie das tun, desto kleiner wird der Betrachtungswinkel mit entsprechendem Gain, desto größer wird die Gefahr der Hotspot-Bildung, wenn der Projektor nicht genug Abstand hat.

Stewart hat unterschiedliche Kontrast-Leinwände für jeden Bedarf und jeden Geschmack im Programm, allesamt erhältlich für die Stewart Custom Leinwände, als Motor- oder Rahmenleinwand. Und das Schöne: ALLE gibt es auch als perforierte, schalltransparente Heimkino-Leinwand.

Welches das richtige für euch ist, erfahrt ihr nun …

HiFi Test Logo

„Die FireHawk G5 von Stewart ist die ideale Leinwand, um auch bei Umgebungslicht das Maximum aus dem Projektor herauszuholen. Sie ermöglicht hohe Kontraste und kraftvolle Farben gepaart mit hoher Ausbeute des Projektorlichts. Erhältlich ist die FireHawk G5 als maßgeschneiderte Rahmen- oder Rollleinwand mit und ohne Maskierung. Ein Spitzenprodukt für das Filmerlebnis in realer Umgebung.“

Grautöne der Stewart Kontrast-Leinwände im visuellen Überblick

Stewart FireHawk G5

Stewart Kontrast-Leinwand Firehawk G5

Stewart GrayHawk G4

Stewart Kontrast-Leinwand Grayhawk G4

Stewart GrayMatte 70

Stewart Kontrast-Leinwand GreyMatte 70

Stewart Phantom HALR

Stewart Kontrast-Leinwand Phantom HALR Plus mit 1,0 Gain

Stewart Phantom HALR Plus

Stewart Kontrast-Leinwand Phantom HALR Plus mit 1,3 Gain

Stewart FireHawk G5

Bei der FireHawk G5 geht es um die bestmögliche Bildtreue bei Umgebungslicht:

  • Hoher Gain von 1,1
  • Erhöhter Bildkontrast (Faktor 4)
  • Fast 75 % Absorption des Streulichts
  • Hervorragende Schwarzwerte
  • Ausgezeichnete Schatten-Details
  • Trotzdem realistische Farbwiedergabe
  • Erhöhte Helligkeit bis in gängige Betrachtungswinkel

FireHawk G5: Gain in Abhängigkeit vom Betrachtungswinkel

Firehawk G5Leinwand von Stewart – Gain-Verlauf nach Betrachtungswinkel: 1,1 bei 0 Grad; 0,95 bei 15 Grad, 0,6 bei 30 Grad

Stewart Grayhawk G4

Die GrayHawk G4 ist perfekt für geringes Umgebungslicht geeignet:

  • Relativ hoher Gain
  • Gleichmäßige Helligkeit über die gesamte Oberfläche
  • Erhöhter Bildkontrast (Faktor 4)
  • Erhöhte Schwarzwerte und verbesserte Schatten-Darstellung
  • Optimierte Farbsättigung
  • Vorbildliche Farbtreue (noch besser als FireHawk G5)

Grayhawk G4: Gain in Abhängigkeit vom Betrachtungswinkel

Grayhawk G4 Leinwand von Stewart – Gain-Verlauf nach Betrachtungswinkel: 0,9 bei 0 Grad; 0,78 bei 15 Grad, 0,62 bei 30 Grad

Stewart GrayMatte 70

Die GrayMatte 70 Leinwand ist insbesondere für hellere Projektoren, Ultrakurzdistanz-Projektoren und kleinere Leinwand-Abmessungen eine gute Lösung – bei geringem Umgebungslicht

  • Geringere Lichtverstärkung (nur 0,7)
  • Ausleuchtung bis an die Ränder extrem gleichmäßig
  • Konstant bleibende Helligkeit schon ab 20 Grad Betrachtungswinkel
  • Erhöhter Bildkontrast (Faktor 2)

GrayMatte 70: Gain in Abhängigkeit vom Betrachtungswinkel

GrayMatte 70 Leinwand von Stewart – Gain-Verlauf nach Betrachtungswinkel: 0,7 bei 0 Grad; 0,62 bei 15 Grad, 0,6 ab 20 Grad durchgehend

Stewart Phantom HALR und Phantom HALR Plus

Die Phantom HALR ist die ultimative Lösung für Umgebungen mit viel Umgebungslicht. Sie ist in 2 Gain-Stufen verfügbar,

  • Exzellente Licht-Absorption aus jedem Einfall-Winkel (80 % Fremdlicht-Absorption)
  • Erhöhter Bildkontrast (Faktor 5)
  • Hohe Helligkeit: 1,0 bis 1,3 Gain (PLUS)
  • Im Gegensatz zu anderen Herstellern auch für große Leinwand-Größen nahtlos gefertigt
  • Einzige dunkelgraue Leinwand mit Perforationsoption am Markt
  • Kalibriert auf REC2020 oder REC709 ohne offensichtliche Farb-Abweichungen
  • Größerer Betrachtungsabstand ratsam

Phantom HALR: Gain in Abhängigkeit vom Betrachtungswinkel

Phantom HALR Leinwand von Stewart – Gain-Verlauf nach Betrachtungswinkel: 1,0 bei 0 Grad; 0,8 bei 15 Grad, 0,5 bei 30 Grad

Phantom HALR PLUS: Gain in Abhängigkeit vom Betrachtungswinkel

Phantom HALR Plus Leinwand von Stewart: Gain-Verlauf nach Betrachtungswinkel : 1,1 bei 0 Grad; 0,95 bei 15 Grad, 0,6 bei 30 Grad

Technische Daten der Stewart (Hoch-)Kontrast-Leinwände im Vergleich

EigenschaftFireHawk G5Grayhawk G4GreyMatte 70Phantom HALRPhantom HALR Plus
Gain1,10,91,01,3
Gain Microperf/Ultraperf1,00,80,91,2
Geringster Gain < 30 Grad0,950,780,80,95
Geringster Gain < 60 Grad0,60,630,50,6
Betrachtungswinkel 50 % Gain35 Grad75 Grad30 Grad35 Grad
Kontrast-Gewinn: Faktor4455
Umgebungslicht Absorption73 %41 %82 %80 %
Projektionsabstand1,6 × Bildbreite1,3 × Bildbreite1,6 × Bildbreite1,6 × Bildbreite

Schalltransparente Kontrast-Leinwand mit Stewart MicroPerf und UltraPerf

Vorab: die 2023 neu erschienene UltraPerf-Lochung ist nur für Firehawk G5 Leinwand verfügbar.

Als MicroPerf-Ausführung gibt es folglich die weiteren hier vorgestellten Kontrastleinwände:

  • GrayHawk G4
  • GrayMatte 70
  • Phantom HALR
  • Phantom HALR Plus

Unterschiede zwischen MicroPerf und UltraPerf

Die Microperf-Leinwände besitzen rund 320.000 Lochungen pro Quadratmeter, der Durchmesser eines Lochs ist ca. 0,5 mm. Die UltraPerf-Tücher haben einen Loch-Durchmesser von 0,4 mm und etwa 400.000 Öffnungen.

Die UltraPerf-Ausführung der Firehawk G5 ist damit prädestiniert für kleinere Leinwände: Bereits ab 2,60 Metern ist ihre Perforierung unsichtbar (fürs normale Auge). 3 Meter sind es bei den MicroPerf Leinwänden.

Die perforierten Stewart Vinyl-Tücher punkten mit ca. 90 % des Gains der normalen Ausführung. Ein fantastischer Wert!

Stewart Lochmuster für schalldurchlässige Leinwaände im Vergleich: CinemaPerf im Vergleich zu Perforado der Cima Leinwände und Microperf

„Cineperf“ ist nur für kommerzielle Kinos mit riesigen Leinwänden vorgesehen, für unsere Heimkinos ist das nicht relevant, da die Löcher zu groß sind.

Das Neve-Tuch in Perforado Perforation gibt es exklusiv in der Stewart Cima -Serie gibt. Diese Ausführung kommt dem MicroPerf extrem nahe.

Deine Anfrage zu Stewart Leinwänden

Gern auch als Paket JVC-Beamern oder SIM2-Beamern.

Alle Felder sind Pflichtfelder. Zu den Datenschutz-Bestimmungen

Kontakt Audio-Freak allgemein